Unsere Ausstattung

Ein Rundgang durch unseren Kindergarten

In unserem Eingangsbereich können Sie, anhand der Fotowand, einen ersten Eindruck über unsere Teamzusammensetzung gewinnen. Außerdem finden Sie dort aktuelle Informationen unserer Kita, des Elternausschusses, des Fördervereins sowie weiterer kooperierender Institutionen. Von dort aus schließen sich verschiedene Flurbereiche an, in denen sich unsere Krippengruppe, unsere fünf geöffneten Kindergartengruppen und weitere Funktionsräume befinden. Über eine Treppe gelangen Sie in das Obergeschoss. Dort sind unsere beiden Regelgruppen untergebracht.

Gruppenräume

Alle Gruppenräume sind individuell mit altersgerechten Möbeln und Spielmaterialien ausgestattet und an die Bedürfnisse und Interessen der Kinder angepasst. Damit dies möglich ist, tauschen sich Mitarbeiter, Mitarbeiterinnen und Kinder regelmäßig zur Raumgestaltung aus. Bei der Organisation einer Gruppe berücksichtigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Gruppendynamik und -zusammensetzung. Die Waschräume der einzelnen Gruppen, sind je nach Betreuungsmodell, mit altersgerechten sanitären Anlagen und Wickelmöglichkeiten ausgestattet. Im Erdgeschoss stehen zusätzlich drei Duschen zur Verfügung. Kindgerecht ist auch der Garderobenbereich gestaltet.

Funktional gebundene Räume

Matschraum

Hier besteht ein Angebot an unterschiedlichen Materialien wie z.B.: Kleister, Finger- und Wassermalfarben sowie Rasierschaum. Wir bieten den Kindern hier die Möglichkeit, zum freien und angeleiteten Gestalten und Erleben von Sinneserfahrungen.

Turnhalle

Diese bietet mit ihren vielfältigen Turn- und Bewegungsgeräten einen großen Freiraum zum Ausleben des natürlichen Bewegungsdranges eines jeden Kindes. Im angrenzenden Materialraum befinden sich weitere Turn-, Psychomotorik- und Rhythmik-Materialien. Darüber hinaus dient die Turnhalle unter anderem als Treffpunkt zum Singen und Tanzen, Gestalten von Festen sowie der Durchführung von Elternabenden.

Eingangsbereich/Flure

Der Eingangsbereich unserer Einrichtung bietet verschiedene Nutzungsmöglichkeiten. Während der Freispielphase dient er als zusätzlicher Bewegungsraum, in dem auch Fahrzeuge, wie z.B. Bobby Car, Roller und Laufrad, zur Verfügung stehen. Am Vormittag nutzen unsere unter dreijährigen Kinder diesen Bereich gruppenübergreifend, in dem unter anderem auch Bewegungsbaustellen angeboten werden. Auch die Flure werden zur Entfaltung des Bewegungsdranges genutzt. Zusätzlich finden sich an den Wänden Spiele zur Schulung der visuellen Wahrnehmung und des logischen Denkens.

Speisesaal/Küche

Hier treffen sich täglich gruppenübergreifend unsere Ganztagskinder zum Mittagessen. Im Tagesverlauf nutzen wir diesen Bereich, an den auch eine Küche angegliedert ist, multifunktional. In unregelmäßigen Abständen werden übers Jahr AGs, Eltern-Kind-Aktionen, gruppenübergreifende Elternabende, Sprachfördermaßnahmen sowie gruppenübergreifende Aktivitäten angeboten.

Außenspielgelände

Besonders stolz sind wir auf unser großzügiges Außenspielgelände, das sich in drei Bereiche untergliedert:

Konventioneller Spielplatz

Dieser Bereich wird vorwiegend von unseren drei- bis sechsjährigen Kindern genutzt. Hier finden sich ein Klettersteg, eine Tor- und zugleich Kletterwand. Auch Rutschbahn, Schaukel, Klettergerüst und Sandkasten laden dazu ein, Grenzen auszutesten, zu erweitern und das Selbstbewusstsein zu stärken.

Spielplatz der unter dreijährigen Kinder

Neben einer großen Rasenfläche stehen den Kindern ein Sandkasten, eine Lokomotive mit Hänger, eine Vogelnestschaukel, eine Krippenschaukel und ein Podest mit Treppenaufgang und Rutschbahn zur Verfügung. Bei der Gestaltung dieses Spielbereiches haben wir einen besonderen Wert auf die Bedürfnisse und Interessen unserer jüngsten Kinder gelegt. Er bietet einen geschützten Rahmen, in dem die Kinder altersadäquat die vielfältigsten Erfahrungen sammeln können.

Naturnaher Spielplatz

Hier haben wir mit Unterstützung unserer Elternschaft ein kleines Paradies schaffen können. Der Naturspielplatz motiviert und aktiviert selbständig auf Entdeckungsreise zu gehen. Hierzu stehen den Kindern ein Sinnesweg, ein Balancierbalken, ein Hügel mit »Weidentippi«, ein Grillplatz, Paletten und ein Hochbeet zur Verfügung, welches mit Blumen, Sträuchern und Bäumen umgeben ist. Kinder aller Altersstufen können auf diesem Gelände die Natur entdecken, erleben, erforschen und begreifen.

Kontakt

Jugendhilfezentrum Haus auf dem Wehrborn

Auf dem Wehrborn
54298 Aach
Telefon0651 8244-0
Telefax0651 8244-200

Ansprechpartner