Ausbildung

Im geschützten Rahmen und mit viel pädagogischer Unterstützung bieten wir den Jugendlichen dreijährige Berufsausbildungen für folgende Berufe an:

Friseur/in

Was sind die Tätigkeiten eines Friseurs?

Friseure und Friseurinnen beraten Kunden, informieren über aktuelle Trends und neue Techniken, setzen Kundenwünsche individuell um und geben Stylingtipps. Mit viel Kreativität, Einfühlungsvermögen und der richtigen Technik liegt es an ihnen, die perfekte Frisur für den Kunden zu finden. Schneiden, kolorieren, föhnen und glätten gehören ebenso zum Handwerk wie extravagante Hochsteckfrisuren oder ein kleines Make-up. 

Informationen zur Ausbildung

Die Ausbildung zum Friseur bzw. zur Friseurin findest dual in einem Ausbildungsbetrieb sowie einer Schule statt. Dazu besucht der Auszubildende/Auszubildender an 1-2 Tagen in der Woche die Berufsschule, während sie/er die weiteren Tage der Woche im Ausbildungsbetrieb eigene Ideen umsetzen kann.

In der Berufsschule erlernen die Auszubildenden ein umfassendes Wissen zum Beruf des Friseurs bzw. der Friseurin. Hier stehen beispielsweise Farbenlehre, Schnitttechniken, Haarpflege, Nage- und Hautpflege auf dem Stundenplan. Im zweiten Lehrjahr nimmt der Auszubildende an einer Zwischenprüfung teil, um dann im dritten Jahr die Gesellenprüfung ablegen zu können.

Gute Kenntnisse in Mathe (Prozentrechnung, Kalkulationsrechnung, Formen- und Winkelberechnung), sowie grundlegende in Biologie/Chemie (Farbenlehre), Einfühlungsvermögen, Kreativität und Kommunikationsfähigkeit sind von Vorteil.

Garten- und Landschaftsbauer/in

Was sind die Tätigkeiten eines Garten- und Landschaftsbauers?

Die Gärtner im Garten- und Landschaftsbau erstellen, gestalten und pflegen Außenanlage wie Gärten, Parks und Kleinlandschaften. Durch das Erschaffen neuer Lebensräume für den Mensch, Pflanzen und Tiere tragen sie mit ihrer Arbeit zum Naturschutz und der Landschaftspflege bei.

Informationen zur Ausbildung

Die 3-jährige Ausbildung zum Garten- und Landschaftsbauer findet dual in einem Ausbildungsbetrieb sowie einer Berufsschule statt. 

Inhalte der Vollausbildung:

  • Pflanzenkunde
  • Wegebau
  • Rasenbau und Pflanzarbeiten
  • Holzbau (Zaunbau, Pergolen)
  • Pflegearbeiten (Blumen, Bäume, Sträucher)
  • Bedienen von Maschinen (Rasenmäher, Bagger Heckenscheren, Tischsäge)
  • Teichbau
  • Zaunbau

Fachkunde und allgemeine Schulfächer werden in der Berufsschule vermittelt. Zusätzlich zur Schule wird den Auszubildenden Stützunterricht in unserer Einrichtung angeboten. In überbetrieblichen Lehrgängen werden spezielle Fertigkeiten geschult und vermittelt. Praktika in externen Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus verstärken die Vermittlung der praktischen Lerninhalte.

Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin

Was sind die Tätigkeiten eines Hauswirtschafters?

Hauswirtschafter bzw. Hauswirtschafterinnen übernehmen hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen und die Betreuung von Personen verschiedenen Alters mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Interessen. Zu ihren Aufgaben gehören die Vorbereitung von Mahlzeiten, die Wohnungspflege, die Textilreinigung oder beispielsweise das Erledigen verschiedener Einkäufe.

Informationen zur Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung zur/zum Hauswirtschafter/in umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Service/Gestaltung der Gestecke
  • Grundtechniken der Speisenzubereitung
  • Reinigung und Pflege von Räumen
  • Wäschepflege
  • Geräte und Maschinen einsetzen, reinigen und pflegen
  • Einkauf von Ge- und Verbrauchsgütern 
  • Waren sachgerecht kontrollieren und lagern
  • Qualitätsmanagement
  • HACCP (Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte)
  • personen- und situationsgerechte Gespräche führen

Koch/Köchin

Was sind die Tätigkeiten eines Kochs/einer Köchin?

Köche und Köchinnen bereiten unterschiedliche Gerichte zu und richten sie an. Sie organisieren die Arbeitsabläufe in der Küche, stellen Speisepläne auf, kaufen Zutaten ein und lagern sie fachgerecht.

Informationen zur Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung zum Koch/zur Köchin umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Lagermöglichkeiten und Lagerhaltung
  • Vor- und Zubereitung von Lebensmitteln
  • Einsatz von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz
  • Hygiene und Umwelt
  • Arbeitsplanung und Arbeitstechniken
  • Verwendungsmöglichkeiten von Lebensmitteln und Hilfsstoffen
  • Erstellen von Speiseplänen 

Maler/in und Lackierer/in

Was sind die Tätigkeiten eines Malers/Lackierers?

Maler und Lackierer schwingen täglich den Pinsel und verpassen Fassaden unterschiedlichster Art einen neuen Anstrich. Sie gestalten, sanieren und modernisieren Räumlichkeiten und streichen Außen- sowie Innenwände.

Informationen zur Ausbildung

Die 3-jährige Ausbildung zum Maler/zur Malerin findet dual in Berufsschule und einer Betriebsstätte statt. In den ersten beiden Lehrjahren lernen die Auszubildenden grundlegende theoretische Kenntnisse beispielsweise in Schutz- und Spezialbeschichtungen, Dämm-, Putz- und Montagearbeiten oder Maßnahmen zum Korrosionsschutz. Im dritten Lehrjahr können sich die Auszubildenden dann auf einen der drei Bereiche spezialisieren:

  • Bauten- und Korrosionsschutz
  • Gestaltung und Instandhaltung
  • Kirchenmalerei und Denkmalpflege

 

 

Tischler/in und Holzwerker/in

Was sind die Tätigkeiten eines Tischlers?

Der Schreiner stellt und verarbeitet folgende Produkte:

  • Fertigung von jeglicher Art von Möbelstücken (z.B.: Schreibtische, Betten, Schränke, Stühle und vieles mehr)
  • Fertigung von Küchen, Einbauschränken
  • Einbau von Türen und Fenster
  • Herstellung und Montage von Holztreppen
  • Herstellung von Zimmertüren, Haustüren, Fenster
  • Fußboden verlegen oder Schleifen (Laminate und Parkett)
  • Reparaturen 

Informationen zur Ausbildung

Die Ausbildung richtet sich nach dem Ausbildungsrahmenplan für Schreiner und Fachpraktiker. Ziel ist es, den Jugendlichen die Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten des Tischlerhandwerks zu vermitteln. Die Ausbildung soll durch praxisbezogene Arbeitsweisen in allen Phasen der Lehrzeit sicherstellen, dass die Auszubildenden die für den Beruf des/der Schreiner/in notwendigen Qualifikationen erwerben.

Selbständiges Planen:

  • Arbeitsschritte festlegen
  • Maschinen, Geräte und Hilfsmittel festlegen
  • Ausführungszeit einschätzen
  • Materialbedarf ermitteln
  • Arbeiten ohne Anleitung durchführen

Selbstständiges Kontrollieren

  • Arbeitsergebnis mit der Vorgabe vergleichen
  • Feststellen, ob die Vorgaben erreicht wurden oder welche Nacharbeiten gegebenenfalls notwendig sind

Um das oben beschriebene Ausbildungsziel zu erreichen erhalten unsere Jugendlichen, zusätzlich Stütz- und Förderunterricht. Die pädagogische Arbeit mit den Jugendlichen ist Voraussetzung für den Erfolg. Die Ausbilder stehen deshalb in ständigen Kontakt und Informationsaustausch zu den Erziehern der Jugendlichen und auch zu deren Berufsschullehrern. Damit ist gewährleistet, dass die individuelle Entwicklung- und Leistungsfortschritte auf allen Ebenen erkannt und auch gefördert und unterstützt werden können.

Kontakt

Jugendhilfezentrum Haus auf dem Wehrborn

Auf dem Wehrborn
54298 Aach
Telefon0651 8244-0
Telefax0651 8244-200

Ansprechpartner